Amnestie für die Arctic 30!

Media

Die Duma hat am Mittwoch eine weitreichende Amnestie beschlossen, die auch die Arctic 30 einschließt. Die Greenpeace-Aktivisten, die nach einem friedlichen Protest in der Arktis zwei Monaten in russischer Untersuchungshaft verbracht haben, sind erleichtert, dass die Anklage gegen sie damit fallengelassen ist. Doch sie erklärten auch: "Für die Arktis gibt es keine Amnestie!"
Den Shell und Gazprom wollen weiterhin in der Arktis nach Öl bohren. Weitere Infos gibt es beim Klick auf das "Save The Arctic" Banner rechts. Helfen Sie mit, die Arktis zu schützen!