Umwelttag

Media

Am 15.03.2018 fand an der Früchtebergschule in Emden ein Umwelttag statt. Als bei uns angefragt wurde, ob wir auch ein kleines Projekt zum Thema „Plastikmüll im Meer“ anbieten  könnten, das jeweils Kinder der ersten bis vierten Klasse eine Unterrichtsstunde lang besuchen würden, haben wir gerne zugesagt.

Nach einer Einführungsphase, in der die Handpuppe „Robbie“ von ihren Erfahrungen mit Plastikmüll im Meer erzählt hat, haben die Kinder einen Film angesehen, der ihnen die Plastikmüllproblematik sehr kindgerecht aufgezeigt hat. An verschiedenen Stellen wurde der Film unterbrochen, so dass die Kinder Fragen stellen und über negativen Auswirkungen von Plastikmüll im Meer nachdenken konnten.

Schließlich wurde noch ein Ampelspiel durchgeführt. Dabei ging es darum, Alltagsgegenstände den Ampelfarben zuzuordnen, grün für gut (z. B. Stoffbeutel), rot für ungeeignet (z. B. Plastikbeutel), gelb bei Unsicherheit (z. B. Frühstücksdose aus Plastik).

Die Schüler*innen, die unser Angebot gewählt haben, haben sehr aufmerksam und interessiert teilgenommen, brachten auch zum Teil gutes Vorwissen zur Thematik mit, waren aber angesichts der im Film gezeigten negativen Folgen für die Tiere auch sehr betroffen und entschlossen, zur Plastikvermeidung beizutragen.

Einige Kinder hatten vor der Teilnahme an unserem Projektangebot in einem anderen Kurs aus alten T-Shirts Einkaufsbeutel mit Knotentechnik hergestellt, die sie uns stolz zeigten.

Tags